20. Juni 2012

Wörtlich übersetzt heißt Primer eigentlich “Grundierung”.

Demensprechend bezeichnet man als “Primer” oder “Prime Looker” Fahrzeuge, die mit Grundierung lackiert sind, ohne Decklack. Das Ganze kommt mal wieder von den frühen HotRods. Lack kostete Geld, Grundierung war billiger, zudem sparte man Gewicht – wenn auch minimal.

Primerlook ist eine Stilrichtung nicht nur in der Käferscene. Grundierung gibt den Autos einen extrem mattes Aussehen und damit einen gewissen Charme.

Aber Vorsicht: Grundierung läßt Wasser durch, bedeutet, dass ein Auto, das nur mit Grundierung lackiert ist, einen sehr schlechten Schutz gegen Rost hat.

Ergänzung: Oft wurde ein Projekt zum Saisonstart auch nicht fertig, so daß man für Probefahrten oder zu Treffenbesuchen einfach nur ne Grundierung aufgetragen hat, um den eigentlichen Lackaufbau dann später zu erledigen.




Kommentar hinterlassen

Before you submit form:
Human test by Not Captcha