Archive for the 'Begriffsklärungen' Category

Raptor Topf (Auspuff)

Author: KLE
27. Juli 2012

raptor auspufftopf

Raptor ist ein Amerikanischer Auspuff Hersteller. Er stellt Auspuffanlagen sowohl für PKW als auch für Motorräder her.

Wenn man von einem Raptor Topf im Autotuning spricht, dann meist von den Universal Auspufftöpfen, die es mit verschiedenen Rohrdurchmesssern gibt. Sie haben einen kernigen Sound und sind relativ kostengünstig.

Oft spricht man auch bei nahezu baugleichen Töpfen anderer Hersteller aus dem Zubehör von Raptor Töpfen.



Kärchern (Verb)

Author: KLE
16. Juli 2012

Etwas Kärchern oder Abkärchern bedeutet, es mit dem Dampfstrahler abzustrahlen. Der Begriff kommt vom bekanntesten Hersteller für Dampfstrahler Kärcher.



Antennenball

Author: KLE
9. Juli 2012

Ein Antennenball ist eine Kugel aus Styropor, geschäumten Kunststoff oder Plastik, der auf die Antennenspitze gesteckt wird. Die Idee stammt aus Amerika. Erfinder ist wahrscheinlich die Tankstellenkette Unocal, die schon in den 60er Jahren den Antennenball als Werbemittel erkannte und jahrzehntelang Antennenbälle mit ihrem Firmenlogo, also orangene runde Bälle mit einer dunkelblauen 76 mit weißer Outline verteilte.

antennenball

Weitere Firmen, die den Antennenball als Werbemittel erkannten waren z.B. die Firma Moon oder die Firma EMPI. Auch gibt es einige Hamburgerketten in den USA mit ihrem eigenen Antennenball, wie z.B. Jack in the Box.

antennenball

Aber auch in der Zubehörindustrie kam man darauf, daß das doch eigentlich ein gelungener Gag ist und so gibt es heute ein breites Sortiment an Antennenbällen zu den verschiedensten Themen. Smileys mit/ohne Hüten, Antennenbälle mit Flammen, Rat Fink, Antennenbälle von Baseballteams, …

Die Antennenbälle werden einfach auf die Spitze der Antenne gedrückt und halten, weil die Spitze der Antenne dicker ist, als der Rest. Durch die Speed Limits in den USA sind dort Antennenbälle unbedenklich, bei den Höchstgeschwindigkeiten in Deutschland kann durch den Fahrtwind die Antenne verbiegen oder sogar abbrechen, deshalb empfiehlt es sich bei schnellen Fahrzeugen, die Teleskopantenne mit Antennenball nicht voll auszuziehen, damit sie stabiler ist.

 



Moon Discs

Author: KLE
8. Juli 2012

Die Moon Discs sind nach außen gewölbte Verblendungen für Felgen. Entwickelt wurden sie von der Firma Moon für die Beschleunigungsrennen auf den amerikanischen Salzseen. Die Moon Discy sollten den Luftwiederstand optimieren.

moon discs

Die originalem Moon Discs wurden komplett ohne Haltern ausgeliefert und mußten mit Schrauben an den Felgen montiert werden. Inzwischen gibt es identisch aussehende Scheiben als normale Radkappen, also mit Halteklammern an der Rückseite. Sie werden im Volksmund ebenfalls Moon Discs genannt, wobei der Begriff natürlich von der Firma Moon geschützt ist.



Reiskocher

Author: KLE
5. Juli 2012

Scherzhafte Bezeichnung für japanische und alle anderen Autos asiatischer Produktion.



Manni

Author: KLE
5. Juli 2012

Es ist ein Klischee: Opel Mantafahrer heißen alle Manni, habe eine Friseuse als Freundin, haben einen Fuchsschwanz an der Antenne…

Und einige Mantafahrer, die über all diesen Vorurteilen stehen, nennen genau deshalb ihren Manta selbstironisch “Manni”.

opel-manta

 



Poppen (Verb)

Author: KLE
5. Juli 2012

Der absichtlich zweideutige Begriff leitet sich im KFZ Bereich vom Begriff Popniete ab.

popnieten

Etwas “zupoppen” bedeutet also, “eine Öffnung mit einem aufgenieteten Blech verschließen”.



Spaxen (Verb)

Author: KLE
5. Juli 2012

Der Begriff wird angelehnt an den Firmennamen des Schraubenhersteller “Spax“.

Etwas “anspaxen” oder “festspaxen” bedeutet unter Schraubern “mit Blechschrauben festschrauben/befestigen”. Von welchem Hersteller die Schrauben sind, ist dabei irrelevant



Es ist ein altes Problem: Dicke Räder im Radkasten brauchen Platz. Radläufe kann man nur bedingt bördeln/ziehen und nicht jeder ist Freund von Kunststoffverbreiterungen. Irgendwann in den 80ern ist jemand auf die Idee gekommen, daß die hinteren Radläufe vom VW Golf 1 relativ weit ausgestellt sind. Die Radläufe sind als Reparaturblech erhältlich und es war eine gängige Praxis diese Radläufe auch in Fremdfahrzeuge einzuschweißen. Ab und an wird das noch heute gemacht – sowohl vorne als auch hinten.

vw golf 1 radlauf als Kotflügelverbreiterung



Rust´n´Roll

Author: KLE
3. Juli 2012

Das Rust´n´Roll ist das erste Treffen für Ratten & Retro Cars in Deutschland. Es fand 2009 das erste Mal in Pößneck/Thüringen statt.

Rust´n´Roll Plakat 2012

Das Treffen sticht durch die teilweise komplett verfallenen Teilnehmerfahrzeuge aus der Masse der Treffen heraus. Neben Livebands am Abend gibt es eine einmalige Ausfahrt des fahrenden Schrottplatzes durch die Umgebung.

Durch den sehr großen Andrang gibt es 2012 das erste mal vorab VIP Tickets, die einen Platz auf dem Gelände garantieren.

Infos: www.rust-n-roll.de