1. Juli 2012

Das Autohaus Fickfrosch entstand 2007 aus einer Schnapsidee. KLE wollte irgendeine absurde Kennzeichenunterlage für sein 32BQP und nahm gebrauchte Kennzeichenunterlagen eines x-beliebigen Autohauses und wusch mit Verdünnung die Beschriftung ab und plottete einen Aufkleber “Schon wieder einer aus dem Autohaus Fickfrosch”. Der Name war eine Entscheidung von 5 Minuten.

KLE wurde so oft auf die Kennzeichenunterlagen angesprochen, daß er für den Fusselshop eine kleine Auflage drucken lies.

kennzeichenunterlagen

Die Kennzeichenunterlagen waren von Anfang an ein Verkaufsrenner.

Zeit für Schritt 2: Um die Marke zu sichern registrierte KLE die Internetadresse für das Autohaus und Eric F., KLEs damaliger Praktikant bei der 907media GmbH, durfte während seines Praktikums das Firmenlogo mit dem Servicefrosch und die Homepage entwickeln. Die Texte stammen von KLE.

autohaus-fickfrosch

Das Autohaus Fickfrosch ist inzwischen Kult. Die Homepage lebt von seinem Gästebuch, in dem immer wieder teilweise schön unsinnige Kommentare und Anfragen von angeblichen Kunden kommen, die von KLE alias KLEmens Fickfrosch kommentiert werden.

Übrigens: Es gibt gar kein Autohaus mit dem Namen Fickfrosch ;-)

Links: Die Homepage des Autohaus FickfroschDas Autohaus Fickfrosch bei Facebook.




Kommentar hinterlassen

Before you submit form:
Human test by Not Captcha